inselblick.co.uk

Eindrücke und mehr von der anderen Seite des Ärmelkanals

Monday, June 26, 2006

Free seat at the world cup

A man had two great tickets for the World Cup Final.

As he sits down, another man comes down and asks if anyone is sitting in
the seat next to him.

"No", he says, "the seat is empty".

"This is incredible!" said the man, "Who in their right mind would have a seat like this for the World Cup final, the biggest sporting event in the world, and not use it?

He says, "Well, actually, the seat belongs to me. My wife was supposed to come with me, but she passed away two days ago. This is the first World Cup Final we haven't been together since we got married".

"Oh .. I'm sorry to hear that. That's terrible. I guess you couldn't find someone else, a friend or relative or even a neighbour to take her place?

The man shakes his head...

"No.

They're all at the funeral"

Saturday, June 24, 2006

Tipp: GBP nach EUR verschieben

Dies als kleiner Tipp an alle, die auf die Insel rübergemacht haben und hin und wieder nochmal ihr €-Konto in Deutschland auffüllen wollen. Ich als Barclays Kunde habe da ja schon die ein oder andere Erfahrung gemacht, wie man sein Geld besser nicht rüberwäscht. Anfangs konnte man noch für 10 GBP eine Auslandsüberweisung tätigen. Umrechnungskurs war dann immer der von Barclays. Dann wurden die "small amount" (bis 2000 GBP) Überweisungen leider abgeschafft und die Überweisungen kosteten ab da 20 GBP pro Überweisung, wie bei anderen Geldinstituten vorher auch schon.

Jetzt hab ich, glaube ich zumindest, die günstigste Lösung gefunden. Bei Kontoeröffnung wurde mir ein klassisches Scheckbuch (schön mit Perforation, wie im Film) überreicht. Nach Rücksprache mit meiner Bank in Deutschland kann ich nun einfach einen Scheck ausfüllen und per Post an meine dt. Hausbank verschicken. Dabei muss ich nur den Scheck auf der Rückseite nochmal unterschreiben (indossieren, für die Finanzexperten), damit die den Scheck auf meinem Konto gutschreiben können. Wozu auch immer das gut sein mag. Herausgestellt hat sich dabei, dass die Gebühen sich dabei in Grenzen hielten (siehe Bild unten).

Barclays Auszug (es fallen keine Gebühren an):

Volksbank Auszug:


Der Scheck war über 1300 GBP ausgestellt. Der Kurs bei Barclays wäre am Buchungstag, den 19.06.2006, 1,441 EUR = 1 GBP gewesen (extra noch nachgefragt, um besser vergleichen zu können). Wie man sieht rechnet Deutschland andersrum (0,6863 GBP = 1 EUR).

Hätte ich also wie üblich überwiesen, hätte ich nur 1873,30 EUR überwiesen bekommen und darüberhinaus noch 20 GBP (ca. 28,82 EUR) Gebühren bezahlt. Insgesamt kann man so also ca.
37,24 EUR (bei einer Überweisung von 1300 GBP) sparen, wenn man Umschlag und 40p für Briefmarken jetzt mal außen vor lässt. Ich hoffe, dass das für den einen oder anderen hilfreich ist, oder weiß jemand noch einen besseren Weg?

Friday, June 23, 2006

Kleines Park 1x1 (Teil 1)

Vorletzte Woche bin ich nochmal schmerzhaft daran erinnert worden, dass Traffic Wardens - Entschuldigung - Parking Attendants, oder zu gut Deutsch Politessen, oder alternativ im Cockney Rhyming Slang "Berkshire hunts", ziemlich 'eager' sind, was das Verteilen von Parking Tickets (Charge Notice) angeht.

1. Pay and Display

Ähnlich wie in Deutschland. Auto in vorgegebener Parkbucht abstellen, zur Ticketmaschine laufen, zahlen, Ticket ziehen und ins Fenster legen, oder gerne auch kleben.




Unterschied zu Deutschland: Es gibt keine 5 Gratisanstandsminuten und es werden keine Minuten anteilig vergeben (Bsp: 1/2 Stunde kostet 50p und 1 Stunde 1 Pfund, das heisst aber nicht, dass wenn ich 90p zahle, dass ich auch 50 Minuten parken kann, nein, es bleibt bei 30 min.). Der weitere Unterschied: Überschreitet man die Parkzeit, dann kostet das nicht 5, 10, oder 20 EUR, sondern 100(!) Pfund (ca. 145 EUR) - richtig gelesen, nicht Euro - Pfund!

Wenn man dann die Tüte, die einem auf der Windschutzscheibe haftet abknibbelt und das Ticket genauer durchliest, dann ist man schon fast dankbar, dass wenn man innerhalb von 14 Tagen zahlt, einem 50% Skonto gewährt werden. Auch eine psychologisch kluge Vorgehensweise. Ich freue mich, dass ich doch keine 100 GBP zahlen muss, sondern nur 50! Und das für eine knappe halbe Stunde über der Zeit.


(Klick aufs Bild führt zur Großbildansicht)

Auf der Rückseite findet man dann die Zahlungsmöglichkeiten. Und wie zahlt man heutzutage? Natürlich via Internet. Also, auf zur Webseite und da dann der Brüller: "Shopping basket". Als wenn man was einkaufen würde! Der Engländer beweist halt doch Humor, oder Pragmatismus, was in diesem Fall eher wahrscheinlich ist.

(hier sollte noch ein Screenshot eingefügt werden, aber Blogger lässt es leider irgendwie nicht zu momentan)

In diesem Sinne: Charmantes Achtelfinalwochenende!

Tuesday, June 20, 2006

Unaufmerksamkeit rächt sich ...

Wirklich ärgerlich, aber ich hätte auch stutzig werden sollen. 100/1 für einen Deutschlandsieg gegen Equador? Eigentlich eher nicht. Ich bin beim Tippen irgendwie davon ausgegangen, dass "Team 1" Deutschland sei, weil ist schliesslich die Heimmannschaft. Dem war aber offensichtlich nicht so. Bollocks!



Für das Englandspiel spar ich mir die Wetterei jetzt mal, hoffe aber das England gegen Schweden mindestens unentschieden spielt, damit Deutschland dann später gegen England in Berlin gegeneinander spielen können - im Finale!

Monday, June 19, 2006

Neulich in einem Hotel ...

... in County Durham wurde mir ein klassisches englisches Frühstück vorgesetzt. Mhmmm, lecker! (naja, nicht wirklich)



Wer alle Komponenten richtig errät, der bekommt ein Freibier beim nächsten Englandbesuch! Qualität des Bildes ist leider nur Händiequalität.

Sunday, June 11, 2006

Old lions

Mal wieder was aus der englischen Reklamewelt zur WM: Carlsberg hat ein paar Spots mit den alten Fussballhasen Englands gemacht. Frei nach dem Motto: Carlsberg don't do pub teams, but if they did it would probably the best pub team in the world. Schaut euch einfach den "full clip" an.

Die Spots könnt ihr euch hier ansehen: www.oldlions.co.uk/ads.html

Am besten finde ich, wenn Sir Bobby Charlton sagt: "
Shirt pull?" und wie ein kleiner Junge vor dem Schiri steht... einfach witzig. ("Booking")

Saturday, June 10, 2006

1:0 gegen Paraguay!

Kein wirklich schönes Spiel, aber ein gelungener WM-Auftakt für das englische Team. Dafür war die Stimmung im "The Broker" Pub in Leigh-on-Sea top! Als die Hymne gespielt wurde, hat der ganze Pub mitgesungen. Das war fast wie im Stadion, Gänsehautfeeling! Das haben die Engländer in jedem Fall raus, die sogenannten "chants". Hier ein kleiner Eindruck mit der Händiekamera:



Wer erkennt den etwas in die Jahre gekommenen BBC Moderator?


Nachtrag:

auch ein sehr schöner Eindruck von der Insel bei spiegel.de

Der ganz normale Patriotismus


... oder kurz vor dem Spiel wird aufgeflaggt. Naja, was heisst hier kurz vorher? Schon seit Wochen wehen hier die Fahnen an den Autos und den Häusern. In Deutschland ist das ja auch erstmals zu sehen, hab ich mir sagen lassen. Die Fähnchen am Auto etc. In England ist das aber nicht nur zur WM der Fall, sondern auch wenn Six Nations Cup ist, oder gerade mal wieder "The Ashes" gegen Australien anstehen...

Monday, June 05, 2006

Wetten, dass der Engländer gerne wettet!

Wetten - das ist in England sehr verbreitet. An jeder Straßenecke findet man einen Buchmacher - und - man kann auf jeden Mist wetten. Nicht nur, wer Weltmeister wird, sondern auch wieviele gelbe Karten es gibt, wann das erste Tor geschossen wird und von wem etc. Und dann natürlich Pferdewetten, Hundewetten (einige waren ja schon bei den Romford Dogs) und wann der Pudel der Queen sein nächsten Haufen macht. Alles geht nichts muss. Drum hab ich mir gesagt, zur WM Wette ich jetzt auch mal, nachdem das bei der EM mit Deutschland als Weltmeister und "odds" von 20/1 nicht geklappt hat. Von damals waren noch 30 EUR in dem Account und die wollten jetzt verballert werden (und ein bisschen mehr). Und das ist mein Tippschein für die WM:


Mein Geheimfavorit für die WM ist auf jedenfall die Elfenbeinküste!

Noch 4 Tage bis zur WM - Sven bereit seine Stars vor

Auf More4, einem Ableger von Channel 4, laufen derzeit wirklich lustige kurze Spots als Teaser für eine Satire, wie Sven-Göran Eriksson (England Manager, wie der Nationalmannschaftstrainer hier genannt wird) Wayne Rooney den Fuß föhnt und massiert. Die Spots sind die Einstimmung auf einen Film, der heute Abend um 9pm läuft. Die Clips versprechen echt lustiges! Schaut's euch an!

Das ganze dreht sich natürlich um den heiligen Fuß von Wayne Rooney, der bekanntlich vor einigen Wochen während eines Ligaspiels gegen Chelsea brach -
siehe Blogeintrag.


1) Wayne gets the hairdryer treatment
2) This little piggy is going to win me the world cup


(Sollten die Clips nicht als Direktlink funktionieren, dann geht über die Webseite: http://www.channel4.com/more4/microsites/S/sven/, dort sind auch noch mehr Clips zu finden)

Sunday, June 04, 2006

Englisch Radio für nebenbei ...

Wer einmal mehr als nur BFBS hören möchte, der kann qualitativ recht gute Livestreams übers Internet anhören. Meine persönlichen Favoriten in Sachen Unterhaltung:

BBC Radio One: Livestream (Equivalent zu Einslive, gute Popmusik, spassige Scherze)
BBC Radio Two: Livestream (Equivalent zu WDR2 bis WDR5, viel Info, viele Diskussionen "old man's radio" lt. meines Kollegen)
BBC London: Livestream (BBC Lokalradio)

Private:
Kerrang: Livestream (rockige Musik, sehr populär in GB)
Virgin Radio: Livestream (Richard Bransons Radiosender)
Ministry of Sound: Livestream (House- & Technolastig)

Saturday, June 03, 2006

6 Tage bis zur WM, England topfit!

Auch wenn der Gegner ein "Aufbaugegner" war, hat England in der Vorbereitung geglänzt. Heute mit einem 6:0 gegen Jamaica und vor ein paar Tagen mit einem 3:1 gegen Polen. Das meiste der WM werde ich wahrscheinlich im Pub irgendwo genießen und stimme mich dann schon mal ein ... Engeland, Engeland, Engeland ....

Come on you England!

und natürlich: Roooooooooooney!!!