inselblick.co.uk

Eindrücke und mehr von der anderen Seite des Ärmelkanals

Thursday, July 06, 2006

Fussball, das neue Opium fürs Volk?

In den letzten Tagen ist mir bei der Berichterstattung, vor allem der in Deutschland (Tagesschau, spiegel.de etc.), die ich immernoch primär verfolge, aufgefallen, dass immer gesagt wurde, dass die momentanen Reformen, die sehr zu Lasten des Bürgers gehen werden, momentan noch gar nicht so richtig von den Menschen erfaßt würde und das hauptsächlich wegen des allgemeinen Rausches zur Fussball-WM in Deutschland. Erst in ein paar Wochen, wenn sich alles gelegt hat, würden die Leute feststellen, wie sehr sie mit fragwürdigen "Reformen" zur Kasse gebeten werden.

Des weiteren hört man über Frankreich, dass auch dort hunderttausende Menschen wieder friedlich feiern und einfach nur fröhlich sind. Vergessen die Wochen von hunderter brennender Autos in den Vororten Paris und der sozialen Probleme in den Vorstadtghettos.

(siehe spiegel.de Bericht).




Von daher hab ich mich gefragt, müsste der von Lenin und Karl Marx geprägte Satz "Religion ist Opium fürs Volk" heutzutage eigentlich "Fussball ist Opium fürs Volk" heissen, oder was meint ihr?

0 Comments:

Post a Comment

Links to this post:

Create a Link

<< Home